Geschichten von denen hinterm Zaun

Bad Saarow. Da lacht das Männerherz , wenn ein neues, multifunktionales Arbeitsgerät angeschafft wird. Es ist die Technik die begeistert, die Funktionalität die überzeugt und der Gedanke an die Arbeitserleichterung, weißt Ralf Fischer vom neuen Teammitglied bei den Hausmeistern im Kurort Bad Saarow zu berichten.

john deereDer 49-Jährige Bereichsleiter kommt aus dem schwärmen über den neuen John Deere Gator nicht heraus. Er hat Allrad, kann mit einem Schiebeschild für den Winterdienst bestückt werden und passt sich bestens der Hanglage an. FI-OD 36, so das amtliche Kennzeichen, ist ein Allrounder, mit ihm lässt sich die Auftragslage noch effektiver beherrschen, klärt Ralf Fischer auf und zieht eine klare Linie zwischen seinen vier Mitarbeitern die im Hausmeisterdienst tätig sind und jenen die im Bauhof arbeiten – „Wir sind die hinter dem Zaun und die anderen arbeiten davor“ .

Im Portfolio der Mannschaft, um Bereichsleiter Fischer, sind die Wohnungsverwaltung und – betreuung angesiedelt, das Ablesen und dokumentieren von Zählerständen, Kleinreparaturen, regelmäßige Wartungen, die Pflege von Grün- und Außenanlagen, ebenso Rasenpflege und der Winterdienst. Nur im übertragenen Sinne sind sie die Männer für alle Fälle. Natascha Kappel nämlich ist die Quotenfrau im Team, neben Mario Keinitz, Waldemar Kappel, Manuel Stehr und Ralf Fischer.

Gerade pünktlich zur Herbstzeit kann das neue grün-gelbe Nutzfahrzeug jetzt seine Stärken offenbaren, ausgebremst wird es einzig, wenn es die kurörtlichen Ruhezeiten zu beachten gilt.