Newsletter März /April 2019

wischblatt oben

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

der Frühling zeigt sich in den verschiedensten Facetten, er gibt Motivation und treibt uns an. Ihnen allen und im Besonderen den neuen Kolleginnen und Kollegen, wünschen wir reichlich Energie für die kommenden Monate.

Viel Spaß beim Lesen des aktuellen Newsletters, wünscht Ihnen

 

Uwe Oppitz                                       Daniel Engler
Geschäftsführer                                Geschäftsführer

monat maerz 2019

 

Berufsorientierung in der Schule

Zum nunmehr 11. Mal veranstaltete die private Oberschule in der Röderland-Gemeinde eine Ausbildungsmesse. 37 Firmen aus der näheren und weiteren Umgebung wurden dazu eingeladen. „Wir haben die Firmen nach den Schwerpunkten Handwerk, Technologie und Soziales ausgesucht. Somit ist jede Richtung vertreten“, so Organisationsleiter Paolo Förster. Große Firmen wie der Landkreis Elbe-Elster, die Sparkasse Elbe-Elster, die BASF Schwarzheide, Vestas Lauchhammer, Oppitz Dienstleistungen oder die Schmiedewerke Gröditz sind dabei, wie auch kleinere nicht so bekannte Firmen wie die Tischlerei Müller, die evangelische Kindereinrichtung Lauchhammer oder der Bauhof Röderland. 

Weiterlesen

NEU! Bierkarpfen im Brauhaus

karpfen 2Ab 1. April gibt es den „Brandenburger Bierkarpfen“ - vorgestellt im Brauhaus Finsterwalde von Brauhaus-Geschäftsführer Uwe Oppitz, Kai Rückewold, Geschäftsführer pro agro, Chefkoch Frank Bansner und Uwe Keil, Chef der Teichwirtschaft Hammermühle in Lindena (v.l.).

In Franken ist er in vielen Gaststätten von der Speisekarte nicht wegzudenken: Karpfen. Und auch wenn es in Brandenburg zahlreiche Teichwirtschaften gibt, diesen Durchbruch hat er hier längst nicht erreicht. Das zu ändern, ist Ziel einer neuen Gemeinschaftsinitiative des Agrarmarketingverbandes pro agro.

Den Aufschlag hat der Verband in dieser Woche in Elbe-Elster gemacht. Im Brauhaus Finsterwalde wurde der „Brandenburger Bierkarpfen“, der ab 1. April dort angeboten wird, präsentiert. Aufgewachsen sind die stattlichen Burschen gleich um die Ecke, bei Teichwirt Uwe Keil in der Teichwirtschaft Hammermühle. Regionale Kreisläufe aktivieren, für die Partner dieser Aktion ist das kein leeres Gerede. „Alles, was auf den Tisch kommt, wollen wir am liebsten aus der Region beziehen“, sagt Brauhaus-Chef Uwe Oppitz und findet in Chefkoch Frank Bansner einen tatkräftigen Mitstreiter. „Es gibt hervorragende Produkte bei uns. Warum soll ich woanders kaufen?“

Weiterlesen

Kopfgeld für neuen Mitarbeiter

wantedWie bereits im Vorjahr, so gilt auch in diesem Jahr … bringt Eure Freunde oder Bekannte mit!

Sie kennen doch bestimmt jemanden der einen Job sucht? Vielleicht passt der ja perfekt zu uns. Wenn ja, dann können Sie so bis zu 500 Euro verdienen.

Die Prämie gibt es natürlich erst nach bestandener Probezeit und staffelt sich nach Festeinstellung in Vollzeit, Teilzeit oder Nebenverdienst.

Wer weiß es besser, dass der Kumpel, Freund, Bekannte oder Nachbar in das eigene Team passt, als der Mitarbeiter selbst. Schließlich kommt jede dritte Neueinstellung über persönliche Kontakte und Empfehlungen zustande.


„Mitarbeiter werben Mitarbeiter“ … nutzen Sie das attraktive Bonus-Programm!
Fotolia 79406322 M

Stellenangebote

...aktuell suchen wir nach wie vor dringend Mitarbeiter für die Maschinenreinigung in Golßen (39 h/Wo.), außerdem wird Unterstützung in der mobilen Truppe, bei den Glas- und Gebäudereinigern, benötigt (39h/Wo.).

Gesucht werden ebenso Mitarbeiter für die Unterhaltsreinigung in Bad Liebenwerda, Herzberg, Wahrenbrück, Fürstenwalde und Finsterwalde … dort besteht immer die Möglichkeit in Teilzeit oder auf Minijobbasis angestellt zu werden.

Servicekräfte sind auch im Finsterwalder Brauhaus gefragt. … zu tun gibt es reichlich!

wir suchen

Ex-Puhdys-Frontmann löst Boxer Axel Schulz ab

maschineDieter Birr, Ex-Puhdys-Frontmann alias „Maschine" wird noch in diesem Monat Brandenburgs neuer Bierbotschafter. Er übernimmt das Ehrenamt aus den Händen von Ex-Profiboxer Axel Schulz.

Mit seinen 75 Lenzen ist der einstige Pudys-Frontmann längst „Alt wie ein Baum“ und dazu ehrwürdig als Bierbotschafter für den Verband der Brandenburger Klein- und Gasthausbrauereien zu fungieren. Dieter Birr habe sofort zugesagt, weiß Uwe Oppitz, Geschäftsführer des Finsterwalder Brauhauses und des Bierbrauerverbandes, zu erzählen. Gemeinsam mit Bierkönigin Anne Mulinski aus Fürstenwalde bekleidete Ex-Boxprofi Axel Schulz das Amt des Bierbotschafters zwei Jahre lang.

Dieter Birrs Brandenburger Bierfavorit ist das Finsterwalder Brauhausbier, lässt dieser wissen. Doch auch die anderen Gerstensäfte seien lecker, so Birr. Überzeugt hat „Maschine“ das Engagement des Brauereiverbandes vom Anbrauen des „Roten Milan“, das für den gemeinnützigen Zweck angesetzt wird, über das Brandenburger Brauereifest bis hin zur Brandenburger Bierstraße und vielen weiteren überregionalen Events.

 

Betriebsjubiläum

Herzlichen Glückwunsch!

 

20 Jahre
Frau Margit Zierenberg


10 Jahre
Frau Kerstin Proksch
Frau Monika Baller
Frau Heidi Vetters
Frau Simone Suppan
Frau Petra Miatke
Frau Evelyne Stepanek






feuerwerk